helmuthallerplatz

Der Vielfaltsball

Die AR/VR-Technologie, also Augmented und Virtual Reality, entwickelt sich rapide weiter. Der Graffitiverein »Die Bunten« hat sich aufgemacht diese Welten zu erkunden.

Einer von uns

Alt traf auf jung. Ehemalige Mitkicker, Schulkameraden von Helmut Haller und seine Familie kamen zu einem Festakt mit Lesung in die Martinschule.

An der Martinschule

Schüler*innen der Martinschule haben Elfriede Hochstätter, die Schwester von Helmut Haller, eingeladen. Sie sprechen in einem Podcast über die Schule, wie sie früher war und wie sie heute ist. Alle Geschwister der Hallerfamilie sind in den 1940er- und 1950er-Jahren in die Pestalozzischule in Oberhausen gegangen. Die Pestalozzischule gibt es heute nicht mehr. In den Räumen befindet sich seit 2016 die Martinschule, ein sonderpädagogisches Förderzentrum. Alex, Igor, Jan, Selin, Selina und Tim gehören zu den Medienscouts der Martinschule. Sie zeigten Elfriede Hochstätter, wie die Schule heute ist. Dabei erfuhren sie, wie der Schulalltag von Kindern in der Nachkriegszeit war. Die Kiezreporter*innen haben daraus eine Hörcollage als Podcast veröffentlicht.

Hörcollage: Kiezblick – an der Martinschule

Gefördert durch:

Hörcollage mit Bildern: Kiezblick – an der Martinschule

Das Video wurde gefördert vom Fonds Soziokultur und der Stadt Augsburg.