Friedenstafel: Freiheit

Öffentliches Pickinick, BauKulturCamp, Friedensflagge | Am 4. August fand auf dem Helmut Haller Platz wieder die Kleine Friedenstafel statt.

Bewohner*innen des Stadtteils trafen sich zusammen mit Menschen mit sozialen Problemen sowie der Politik an den bunten Tischen, die das Friedensbüro zusammen mit der Stadtplanungsfirma »bauwärts« vorbereitet hatte. Mehrere Kirchengemeinden und Glaubensgemeinschaften überbrachten ihren Friedensgruß.

Drei Tage BauKulturCamp war der Aktion voraus gegangen. Mit den Menschen am Platz haben Architekt*innen, eine Schreinerin und andere Helfer*innen gemeinsam gekocht und gegessen. Vor allem aber wurden Stadtmöbel und ein Bühnenbild für die Friedenstafel gezimmert.

Als einer der Höhepunkte der Friedenstafel wurde von Kulturreferent Thomas Weitzel die Flagge der Mayors for Peace unter der Beteiligung der Augsburger Friedensinitiative vor dem Oberhauser Bahnhof gehisst. Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet, aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, dass vor allem die Kommunen für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürger*innen verantwortlich sind. Durch Aktionen und Kampagnen wird die weltweite Abschaffung von Atomwaffen angestrebt.