Ein Fest zu Ehren Helmut Hallers

In Oberhausen erinnert der Helmut-Haller-Platz vor dem Bahnhof an den Augsburger Fußballer, der es während seines Gastspiels in Italien zu internationaler Popularität gebracht hat. Am 21. Juli wäre er 80 Jahre alt geworden.
Nun gab es zu diesem Anlass eine besondere Veranstaltung: Zahlreiche Besucher kamen auf den Helmut-HallerPlatz, um das Fußball-Idol zu ehren.

Auf der Bühne zu sehen sind Sascha Haller, ein Sohn des Fußballers (von links), Markus Wiesmeier (Fanbeauftragter des FCA), Alwin Fink (Mannschaftskamerad Hallers in der Saison 1973/74) und Moderator Markus Krapf. Den Besuchern wurde ein umfangreiches und buntes Programm geboten. Foto: Peter Fastl