Foto: privat, Walter Held

Sein größter Fan

Das Hobby und die Leidenschaft von Walter Held ist und bleibt der Fußball. Seit seinen Jugendjahren hat er kaum ein Heimspiel des FCA und früheren BCA verpasst. Der heute 81-jährige war ein Freund von Helmut Haller. Wir haben ihn getroffen und Walter Held hat für uns sein Fotoalbum geöffnet. Unter anderem ist darin ein Bild zu finden, das ihn zusammen mit der Bronzestatue Hallers im FCA-Stadion zeigt. Stolz präsentiert er dabei einen Wimpel, auf dem alle Fußballer eines Spiels in Bologna im Jahr 1963 abgebildet sind. Helmut Haller ist natürlich mit dabei. Den Wimpel hat Held dem FCA überlassen. Er hängt heute in der Fankneipe in der WWK-Arena.
Immer wieder hat Walter Held Autogrammkarten und Postkarten aus aller Welt von seinem Fußballidol Haller geschickt bekommen. Darunter sind Grüße von der Weltmeisterschaft in England 1966 und Mexiko 1970 mit allen Unterschriften der Nationalspieler. Haller hat Held 1964 eingeladen, zu einem Spiel nach Bologna zu kommen. Mit seinem VW-Käfer fuhr Held nach Italien. Im Spiel gegen Inter Mailand saß er zusammen mit Waltraud, der ersten Ehefrau Hallers, und den Schwiegerleuten Pfeffer auf der Tribüne.
Walter Held – dem größten Fan Hallers – wurde 2014 vom Meitinger FCA-Fanclub „Schwaebisch Haller“ die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft überreicht.